Eureka

Designs, Jacken

Mir ging es wie dem alten Archimedes – lange habe ich getüftelt, nachgedacht und ausprobiert, geribbelt, geflucht und neu versucht.
Und schließlich: „Heureka! Ich hab’s!“ – eine Jacke mit klassischem Schnitt, aber in super maximaler Freiheit. Sie fängt mit sechs Maschen an, egal welches Garn du nimmst und welche Größe du strickst.

Aus den sechs Maschen entstehen die Vorderteile, die Ärmel und der Rücken. Rechte und linke Maschen strukturieren das Rückenteil, geben ihm Eleganz und machen das Stricken abwechslungsreich. Am Ende hast du eine Jacke, die um die Hüften schwingt und enorm bequem ist.

Wer Comodo mag, wird auch an Eureka Freude haben.

maximale_freiheit_webDie Anleitung zu Eureka folgt dem »Maximale Freiheit« Prinzip und ist bei Ravelry erhältlich.